Schon Gewusst ?

 

 

Schon gewusst ?

 

Elvis “ That`s All Right“ ist nach Ansicht der Experten und Musikern der wichtigste Song in der Musikgeschichte. Der Klassiker rangiert auf Platz 1 der Liste “ The 100 Songs That Changed The World “des brittischen Q Magazine. “ Thats All Right “ wird als Meilenstein in der Geschichte des Rock`n Rolls beschrieben , der die Welt für immer verändert.

 

Von 1970 – 1977 gibt Elvis jährlich im Durchschnitt 160 Konzerte.

 

Er gibt mitunter 2 Konzerte pro Tag: 1 Abend – und 1 Mitternachtsvorstellung.

 

Alleine im International Hotel ( später umbenannt in Hilton Hotel ) in Las Vegas 837 Konzerte.

 

Elvis ist der einzige Superstar der Weltruhm erlangte ,obwohl er außer 1957 3 x in Kanada ( 2. April 1957 in Toronto , 3. April 1957 in Ottawa und 31. Aug. 1957 in Vancouver ) nie außerhalb seines Landes aufgtrat!

 

Am 25. März 1961 führte Elvis in der Bloch Arena auf Hawaii ein Wohltätigkeitskonzert durch , bei dem mehr als 65,000 $ eingingen für den Bau eines Denkmals für die U.S.S. Arizona , ein Denkmal des zweiten Weltkrieges , das nicht fertig gestellt worden war aufgrund vieler Jahre von stecken gebliebenen Versuchen , das Geld aufzubringen. Das Konzert von Elvis war die größte Einzelschenkung für das Projekt und veranlasste einen solchen Publikums – und Medienwirbel , dass die Fertigstellung innerhalb eines Jahres nach dem Konzert von Elvis möglich wurde.

 

Als er zur Armee nach Deutschland geht , lässt er keinen großen Vorrat an unveröffentlichten Material in den Staaten zurück. Es wurden nur ganze drei Singles in den Staaten herausgebracht.

 

Er bringt zu Lebzeiten ca. 90 deutsche LPs auf den Markt.

 

Von keinem anderen Künstler gibt es so viele Probeaufnahmen ( Outtakes ) als offizielle Veröffentlichungen wie von Elvis.

 

Elvis nimmt bis zu seinem Tod ca. 1000 reguläre Songs auf.

 

Elvis verkaufte allein 1956 10 Millionen Tonträger.

 

Zu Lebzeiten verkaufte Elvis vermutlich 450 Millionen Tonträger.

 

Elvis hat bis heute ( 2009 ) ca.2 Milliarden Tonträger verkauft ( genaue Zahl wird von der Plattengesellschaft nicht bekannt gegeben ) Somit ist Elvis mit großem Abstand der erfolgreichste Sänger aller Zeiten.

 

Elvis wurde in Deutschland zu Lebzeiten mit nur “einer Goldenen“ ausgezeichnet.

 

Unglaublich aber wahr , Elvis hatte nur einen Nummer eins Hit in Deutschland “In The Ghetto“.Er wurde im Juli 1969 veröffentlicht und hielt sich zwei Wochen auf Nummer eins.

 

Elvis gibt 1972 im Madison Square Garden , New York 4 Konzerte. Am Abend vor Kasseneröffnung stehen bereits Tausende Menschen Schlange !

 

 

Die “Aloha From Hawaii “Show 1973

Es war das erste Konzert eines Solokünstlers das Via Satelit übertragen wurde. Die TV Produktion kostete mehr als 2,5 Millionen $ und war die bis dahin teuerste. Der Erlös kam der Kui-Lee Krebsstiftung zugute und betrug 75.000 $. Die Einschaltquote betrug über 90 %. Honkong war mit 70 % dabei und Südkorea lag zwischen 70 und 80 %. Südamerika, Afrika und auch in Europa wurde das Konzert übertragen. In den USA sollen das Konzert mehr Menschen gesehen haben als bei der erste Mondlandung. Sie sahen es allerdings erst am 4.4.1973 bekamen aber 5 Songs mehr geboten. Es waren übrigens 51 % der US Bürger die das Konzert sahen. Rechnet man alles zusammen, Live Konzert, Übertragungen und den NBC Zusammenschnitt dann sollen es 1 -1,5 Milliarden Zuschauer gewesen sein. Eins noch zum Schluss der Colonel und Elvis haben vor dem Konzert für die Kui-Lee Stiftung jeder 1000 $ gespendet..

 

 

Elvis drehte 31 Spielfilme. Pro Film verdiente er an die 3,7 Millionen!

 

Elvis beendete ab 1969 fast alle seine Konzerte mit Song “Can`t Help Falling In Love“

 

Elvis gab bei seinen regulären Konzerten niemals Zugabe.

 

Die Single “ Hound Dog / Don`t Be Cruel“ verkauft sich im Juli 1956 3 Millionen mal.

 

Die LP Golden Records verkaufte sich im März 1958 5 Millionen mal.

 

Elvis erhält 1969 in Las Vegas für seine Shows im August 500.000 $!

 

1967 auf seinem persönlichem Karrieretiefpunkt, hatte Elvis mit seinem Manager “Colonel Thomas Parker“ einen Vertrag unterschrieben , der diesem die Hälfte aller Einnahmen der gemeinsammen Geschäfte zuwilligte. Bei seinem Tod besaß Elvis an Vermögen trotz Plattenverkäufen im dreistelligen Millionenbereich nur sein Haus und 1,2 Millionen Euro auf seinem Girokonto um die laufenden Kosten zu decken.

 

Bei der 30sten Golden Globe Verleihung  am 28.01.1973  wurde in der neuen Kategorie Dokumentarfilme, Elvis On Tour als der beste Dokumentarfilm prämiert.

 

Für 5,4 Millionen $ verkaufte Elvis alle seine mechanischen Vervielfältigungsrechte der bisherigen Master 1973 an RCA ab. Nach Abzug vom Anteil seines Managers und der Steuern sollen Elvis gerade einmal umgerechnet 900.000 Euro geblieben sein.

 

Der Song “One Nigth “ ist Elvis 20. Nr. eins Hit in England und zugleich Englands 1000. Nr. 1 Hit - Single seit bestehen der UK Single – Charts. Dies übertrifft selbst die Beatles , die in ihrem Heimatland nur 17 Mal die Spitzenposition erreichten.

 

Zu Elvis 69. Geburtstag am 8. Jan.2004 wurde bekannt gegeben,dass Elvis nun der bestverkaufte Solo Artist der USA ist.

 

Bis heute besuchen jährlich 700.000 Menschen aus aller Welt sein Haus Graceland in Memphis. Graceland ist nach dem Weißen Haus das meistbesuchte in den USA.

 

In der Rankingliste des Rolling Stones Magazins ( Stand 26.04.2013 ) der 100 besten Solo Interpreten ist Elvis auf Platz 3

( Ray Charles Platz 2, Aretha Franklin Platz 1)

 

 

Nach oben